logo

РУССКИЙ ЯЗЫК

ЛИТЕРАТУРА

БИОЛОГИЯ

ГЕОГРАФИЯ

Контрольная работа 1

Вариант №1

I. Переведите текст.

Die berühmtesten deutschen Motoren­bauer sind R. Diesel, N. Otto, K. Benz und G. Daimler. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts bauten Gottlieb Daimler und Karl Benz  die ersten Automodelle. Sie wohnten in verschiedenen deutschen Städtenund kannten einander nicht.

Das Fahrzeug von Daimler hatte zwei Räder. K. Benz baute sein­en Motorwagen mit drei Rädern. Diese Fahrzeuge hatten nicht hohe Geschwindigkeit. In dieser Zeit führte Rudolf Diesel zahlreiche Versuche durch. Er beschäftigte sich mit der Verbesserung des Ver­brennungsmotors und es gelang ihm, einen Motor mit höherem Wirkungsgrad zu schaffen. Der andere deutsche Erfinder Nikolaus Otto konstruierte seinen Gasmotor.

II.Ответьте на вопросы к тексту:

1. Was bauten G. Daimler und K. Benz?

2. Welche Geschwindigkeit hatten die ersten Fahrzeuge?

III. Найдите соответствие (например 1-с)

1) der Verbrennungsmotor    a)транспортное средство

2) verwenden                      b) поршень

3) das Fahrzeug          c) двигатель внутреннего сгорания

4) der Kraftstoff          d) воспламеняться

5) der Kolben              e)двигатель

6) die Zündkerze         f)автомобиль

7) die Pumpe              g)моторостроитель

8) das Gemischte        h) колесо

9) der Verkehr              i)изобретение

10) unterteilen              j)постороннее зажигание

11) die Selbstzündung   k)проводить

12) die Fremdzündung   l)запальная свеча

13) sich entzünden        m)насос

14) der Ottomotor         n)применять, использовать

15) das Rad                  o) смесь

16) die Erfindung          p)движение

17) der Motor               q)топливо

18) der Motorenbauer    r)карбюраторный двигатель

19) durchführen            s)воспламенение

20) der Motorwagen      t) подразделять

IV. Дополните предложения сло­вами из III задания. Предложения переведите

Die berühmtesten (моторостроители) wohnten und arbeiteten in Deutschland.

Die Verbrennungsmotoren werden in Otto - und Dieselmotoren (подразделять - Partizip 2).

 

 

Вариант №2

I. Переведите текст.

Rudolf Diesel wurde 1858 in einer deutschen Familie in Frank­reich geboren. Im Jahre 1876 begann er an der Polytechnischen Hochschule in München zu studieren. Er studierte Maschinenbau und wollte Ingenieur werden.

In den Vorlesungen, die Diesel be­suchte, wurde hingewiesen, dass die Dampfmaschine un­wirtschaftlich ist. Diesel interessierte sich für dieses Problem. Er wollte eine bessere Kraftmaschine bauen. Er führte zahlreiche Ver­suche durch.

Diese Versuche brachten ihm keinen Erfolg. Danach beschäf­tigte sich Diesel mit der Verbesserung des Verbrennungsmotors. Es gelang ihm, einen Motor zu schaffen, der nach seinem Erfinder benannt wurde. Dieselmotor arbeitet mit billigen Brennstoffen und ist betriebssicher.

II.Ответьте на  вопросы к тексту:

1. Was studierte Rudolf Diesel?

2. Ist sein Motor betriebssicher?

III.Найдите соответствие (например 1-с)

1) die Geschwindigkeit                a) заниматься чем-л.

2) der Versuch                            b)железная дорога

3) sich beschäftigen mit (Dat.)     c)скорость

4) die Verbesserung                    d) система зажигания

5) gelingen                                 e) автомобиль

6) der Wirkungsgrad                    f) обеспечивать, снабжать

7) schaffen                                 g) карбюратор

8) das Verfahren                         h) сжатый, уплотненный

9) einsetzen                                i) охлаждение

10) der Unterschied                     j) режим работы

11) verdichtet                             k) метод, способ

12) einleiten                               l)опыт

13) die Arbeitsweise                    m) различие

14) die Zündanlage                     n) улучшение

15) versorgen                             o) силовая установка

16) die Kühlung                           p) применять

17) die Kraftanlage                      q) кпд

18) der Kraftwagen                      r) удаваться

19) die Eisenbahn                        s) начинать, пускать, вводить

20) der Vergaser                         t) создавать

IV. Дополните предложения сло­вами из III задания. Предложения переведите

Der Die­selmotor hat keinen (карбюратор).

Dieselmotoren werden auf Schiffenund  in Flugzeugen (применять- Partizip 2).


Контрольная работа 2  

           

Вариант №1

I. Setzt die passenden Wörter ein! (bestimmt, Computersucht, erfunden, kontrollieren, krank, ausgelöst, Computer, Symptome). Übersetzt die Sätze!

1. Der Computer wurde 1946 in Amerika……………

2. Ohne Zweifel   wurde   von   der   Digitaltechnik   in   den 90er Jahren eine      Informationsrevolution………………

3. Das Leben der Menschen wird stark von den neuen Kommunikationstechnologien…

4. Aber Computer   können   den   Menschen   auch ….......... machen.

II. Verbindet zu sinnvollen Sätzen.

1. Früher musste man im Beruf

2. Moderne Kommunikationstechnologien

3. Telearbeit von zu Hause aus

4. Oft zeigen Computersüchtige

5. Auch in der Medizin

6. Das Internet hilft den Menschen,

a. weltweit Kontakte zu anderen zu finden.

b. werden überall Computer eingesetzt.

c. meistens körperlich schwer arbeiten.

d. ist heute noch nicht sehr verbreitet.

e. bestimmen heute viele Lebensbereiche.

f. ähnliche Symptome wie Spieler.

III. Bildet Sätze in allen Passivformen.

1. Die Vorschläge (ablehnen)

2. Das Licht (anschalten)

IV. Formt die Sätze ins Passiv um.

Achtet dabei auf die Zeitformen und den Handlungsträger.

1. Die Digitaltechnik hat in den 90er Jahren eine Informationsrevolution ausgelöst.

2. Moderne Kommunikationstechnologien bestimmen heute das Leben der Menschen in allen Bereichen.

3. Computersüchtige betreiben das „Hobby Computer" unter suchtähnlichem Zwang.

4. Computersüchtige registrieren nicht mehr die Wirklichkeit.

 

 

Вариант №2

I. Setzt die passenden Wörter ein! (bestimmt, Computersucht, erfunden, kontrollieren, krank, ausgelöst, Computer, Symptome). Übersetzt die Sätze!

1. Wissen­schaftliche Studien besagen: Etwa drei Prozent der amerikanischen Online-Gemeinde sind vom ….......... psychisch abhängig.

2. Sie betreiben ihr Hobby unter suchtähnlichem Zwang, den sie nicht mehr………… können.

3. Die…………… kann so weit gehen, dass nicht mehr registriert wird, was in der Realität passiert.

4. Im Extremfall zeigen die Süchtigen ähnliche …………………wie Spieler und Alkoholiker.

II. Verbindet zu sinnvollen Sätzen.

1. Früher musste man im Beruf

2. Moderne Kommunikationstechnologien

3. Telearbeit von zu Hause aus

4. Oft zeigen Computersüchtige

5. Auch in der Medizin

6. Das Internet hilft den Menschen,

a. weltweit Kontakte zu anderen zu finden.

b. werden überall Computer eingesetzt.

c. meistens körperlich schwer arbeiten.

d. ist heute noch nicht sehr verbreitet.

e. bestimmen heute viele Lebensbereiche.

f. ähnliche Symptome wie Spieler.

III. Bildet Sätze in allen Passivformen.

1. Die Wahrheit (aussprechen)

2. Die Meinung (begründen)

IV. Formt die Sätze ins Passiv um.

Achtet dabei auf die Zeitformen und den Handlungsträger.

1. Diese Informationen haben wir aus dem Internet geholt.

2. Die Regierung besichtigte gestern die neusten  Kommunikations-  und Informationstech­nologien auf der Industrie-Messe in Hannover.

3. Die Politiker haben heute im Parlament Fragen der Ausbildung im Bereich der Informatik und Elektronik diskutiert.

4. Wegen seiner Vorurteile gegenüber der modernen Technik hat man an ihm harte Kritik geübt.

 

 

 

Контрольная работа 3

 

Вариант №1

Определите форму времени сказуемого

Das Studium hat am 1. September begonnen.

Jeder Arbeiter hat das Recht auf bezahlten Urlaub.

Ich hatte diese Zeitung gelesen.

Er stand spät auf.

Presents

Imperfect

Perfekt

Plusquamperfekt

Поставьте глаголы, заключенные в скобки, в Partizip II

Die Versammlung hat drei Stunden (dauern).

Ist der Schnellzug rechtzeitig (ankommen)?

Die neue Oper  hat mir sehr (gefallen).

Die Arbeit ist euch gut (gelingen).

Поставьте в следующих предложениях вспомогатель­ный глагол haben или sein

Karin…schnell eingeschlafen, sie...ruhig geschlafen.

Ich... gestern Anna begegnet,  sie… ihre Tochter schon angerufen.

Der Lehrer…an Paul einige Fragen gestellt,  der Junge...  gut geantwortet.

hat...hat

ist…hat

bin…hat

Выпишите глаголы, стоящие в Plusquamperfekt

1. Ich hatte das Wörterbuch in der Bibliothek geholt und übersetzte den deutschen Text. 2. Ich hatte die Fahrkarte im Vorverkauf gelöst und fuhr nach Moskau. 3. Er hatte seine Mappe verloren, heute kaufte er sich eine neue. 4. Wir hatten unsere Prüfung bestanden und fuhren in den Park. 5. Die Freunde hatten die Hausaufgaben gemacht und gingen ins Kino.

Поставьте в следующих предложениях глаголы в Perfekt

1. Wir verwirklichen unsere kühnen Pläne. 2. Die Eltern bringen ihre Kinder in die Schule. 3Dieser Neuerer schlägt eine neue Arbeitsmethode vor.  4.  Er verbessert  seine  Aussprache.

a)hat… verbessert 

b)hat… vorgeschlagen

c)haben…verwirklicht

d)haben…gebracht

Вариант №2

Определите форму времени сказуемого

Ihr kehrt früh nach Hause zurück.

Meine Schwester hatte mir diesen Rat gegeben.

Was haben Sie heute übersetzt?

4. Die Lehrer kamen ins Auditorium.

Presents

Imperfect

Perfekt

Plusquamperfekt

Поставьте глаголы, заключенные в скобки, в PartizipII.

Das Mädchen hat gut Klavier (spielen).

Bist du zu spät (kommen)?

Um wie viel Uhr ist er heute (aufstehen)?

4. Ich habe meinen Bruder ins Konzert(einladen).

Поставьте в следующих предложениях вспомогатель­ный глагол haben или sein.

Der Unterricht...  um halb  neun begonnen,  wir...   gelesen  und übersetz.

Der Kranke... im Sanatorium einen Monat verbracht, er... sich gut erholt.

Gestern... es geregnet, aber die Flüsse... nicht zugefroren.

hat...hat

hat…haben

hat-sind

Выпишите глаголы, стоящие в Plusquamperfekt

1. Sie hatten das Studium im Ferninstitut absolviert und arbeiteten dann als Lehrer. 2. Er hatte seinen Koffer gepackt und fuhr zum Bahnhof. 3. Sie hatten fleißig studiert und bestanden ihre Prüfungen ausgezeichnet. 4. Wir hatten uns ausgeruht und machten uns wieder an die Arbeit. 5. Er hatte eine Wohnung bekommen und zog heute um.

Поставьте в следующих предложениях глаголы в Perfekt:

1. Bringst du deinen Bruder mit? 2. Ist er im Theater? 3. Die Vögel ziehen im Herbst in warme Länder. 4. Der Zug kommt um 12 Uhr an.

a)ist… gewesen 

b)sind… gezogen

c) ist…angekommen

d) hast…mitgebracht

 

Контрольная работа 4

 

Вариант 1                                     

1. Дополните окончания глаголов

ichgeh   

wir schreib    

sie (ед. ч.) zeig   

ihr arbeit       n    

du spiel   h versteh     

sie (мн. ч.) frag      u brauch

2. Вставьте глагол "sein" в правильной форме

Er Ingenieur.ahrer von Beruf.

Meine Mutter   Lehrerin.on Beruf ?

Wir  Studenten.ch.

du krank?rztin.

Das  unsere Kinder.

Der Unterricht zu Ende.

Вставьте глаголы во втором лице единственного числа

Пример: Ich fahre im Sommer nach Deutschland. Und wohin fährst du?

1.Ich gebe dem Jungen eine Mark. Was_______________ duihm?

2.Ich nehme eine Tasse Kaffee und ein Stück Torte. Undwas _______________du?

3.Ich laufe 100 Meter in 12 Sekunden. Wie schnell__________________du 100 Meter?

4. Ichlesegern Krimis. Was ___________________ dugern?

5. Ich sehe meine Schwester nicht. ____________ dusie?

4.    Впишите правильный вспомогательный глагол "haben" или "sein" для образования времени Perfekt.

1.Ich  heute um 7 Uhr morgens aufgestanden.

2.Ich  mich gewaschen und mir die Zähne geputzt.

3.Wie  du hierher gekommen ? - Ich    ein Taxi genommen.

4.Was___________ Sie am Wochenende gemacht ? – Ich __________schwimmen gegangen.

5. Вставьте подходящие по смыслу причастия в предложения angekommen / angerufen / gegessen / gesagt / empfohlen / ausgemacht / geschrieben / gewesen

1. Warum hast du das Radio?

2. Sind Sie schon einmal in Japan?

3. Hast du heute schon etwas?

4. Wann sind Sie  _______________________________ ?

6. Вставьте глаголы в скобках в предложения во времени Perfekt.

Beeil dich! Der Film      vor 10 Minuten_____________(beginnen)

Wer das Spiel_______________? Becker oder Agassi ? (gewinnen)

Ah, meine Brille ! Wo   du sie denn   __________? (finden)

Was du gestern abend ? (trinken)

Das ist mein Platz ! Hier      immer ich____________ (sitzen)

6. Er mit ihr noch ein paar Minuten___________ (sprechen)

Вариант 2

1. Дополните окончания глаголов

icherstudier  

wires mach   

siч.ihr les      

ich wir wohn 

du sich versteh    

sieчdu brauch

 

2. Вставьте глагол "sein" в правильной форме

ErIch      Taxifahrer von Beruf.

MWas      ihr von Beruf ?

Sie Herr Schmidt ?

Sie   Ärztin.

Der Unterricht_________zu Ende.

Вставьте глаголы во втором лице единственного числа

Пример: Ich fahre im Sommer nach Deutschland. Und wohin fährstdu?

1. Am Sonntag schlafe ich bis 10 Uhr. Wie lange____________________ du am Sonntag?

2. In der Nacht lasse ich mein Auto in der Garage. Wo_________________ dudeinAuto?

3. Ich esse sehr gern Eis. _______________du es auch gern?

4. Ich spreche Deutsch ziemlich gut.   ________________  du auch Deutsch?

5. Ich vergesse oft neue Wörter. ___________________du sie auch oft?

4. Впишите правильный вспомогательный глагол "haben" или "sein" для образования времени Perfekt.

1. Sie sich angezogen und gekämmt.

2. Meine Eltern  nach Amerika gefahren.

3. Ich gestern sehr spät eingeschlafen.

4. Wie lange  ihr gestern noch im Institut geblieben?

5. Вставьте подходящие по смыслу причастия в предложения angekommen / angerufen / gegessen / gesagt / empfohlen / ausgemacht / geschrieben / gewesen

1. Warum hast du mir keine Karte aus dem Urlaub______________?

2. Warum haben Sie das nicht früher?

3. Warum hast du denn nicht, wenn du so spät kommst?

4. Wer hat Ihnen dieses Hotel?

6. Вставьте глаголы в скобках в предложения во времени Perfekt.

Herr Heller    aus dem Kaufhaus nach Hause _________ (kommen)

2. Er aber Butter   (vergessen)

3. Er     __________noch einmal zum Kaufhaus____________ (fahren)

4. Die Verkäuferin      ihm die Butter____________ (geben)

5. Das Mädchen   ihm sehr_______________ (gefallen)

6. Dann er noch in ein Fotogeschäft__________ (laufen)


Контрольная работа  5

Вариант №1

1.Образуйте основные формы слабых глаголов

lernen, fragen,  hoffen, brauchen

2. Образуйте основные формы слабых глаголов с основой на d, t

antworten, enden

3. Образуйте основные формы слабых глаголов с суффиксом –ieren

korrigieren, marschieren

4. Образуйте основные формы слабых глаголов с неотделяемыми приставками

bedeuten, gehören

5. Образуйте основные формы слабых глаголов c отделяемыми приставками

abhängen, einführen

6. Образуйте основные формы сильных глаголов

nennen, helfen, gehen, raten

7. Образуйте основные формы сильных глаголов с неотделяемыми приставками

bekommen, zerbrechen

8. Образуйте основные формы сильных глаголов с отделяемыми приставками

aufstehen, mitfahren

9. Образуйте основные формы модальных глаголов

können, sollen


Вариант №2

1.Образуйте основные формы слабых глаголов

üben, lernen, hören, zeigen

2. Образуйте основные формы слабых глаголов с основой на d, t

arbeiten, baden

3. Образуйте основные формы слабых глаголов с суффиксом –ieren

deklinieren, studieren

4. Образуйте основные формы слабых глаголов с неотделяемыми приставками

beenden, erzählen

5. Образуйте основные формы слабых глаголов c отделяемыми приставками

auswählen, einschalten

6. Образуйте основные формы сильных глаголов

brechen, nehmen, waschen, rufen

7. Образуйте основные формы сильных глаголов с неотделяемыми приставками

verstehen, empfangen

8. Образуйте основные формы сильных глаголов с отделяемыми приставками

einschlafen, übergehen

9. Образуйте основные формы модальных глаголов

möchten, wollen


Контрольная работа 6

 

Вариант 1

I. Прочитайте текст и выполните задание к нему

1. Herr und Frau Fischer  wohnen in Leipzig. 

2. Sie haben drei Kinder: Ursula, Brigitte und Frank.

3. Alle gehen  zwischen 6.30 Uhr und 7.30 Uhr aus dem Haus.

4. Herr Fischer geht um 6.30  Uhr, denn  seine Arbeit beginnt um 7 Uhr.

5. Er  arbeitet  in einem Chemiebetrieb.

6. Seine Frau bringt Ursula um 7 Uhr in den Kindergarten und geht dann in die Schule, denn sie ist Lehrerin.

7. Brigitte und Frank sind um 7.45  Uhr in der Schule.

8. Ihr Unterricht beginnt um 8 Uhr.

9. Sie haben sechs Stunden Unterricht.

10. Um 14 Uhr kommen sie  nach Hause  und machen ihre Hausaufgaben.

11. Dann kommen auch Frau Fischer und der Vater mit Ursula. 

12. Um 18 Uhr gibt es Abendessen.

13. Dann gehen die Kinder  insBett.

14. Frau Fischer korrigiert die Hefte und Herr Fischer liest eine Zeitschrift.

15. Herr Fischer und Frau Fischer gehen um elf Uhr ins Bett.

 

Выберите правильный ответ

1. (Строка 1-2) Wieviel Personen hat Familie Fischer?

a) Familie Fischer hat drei Kinder.

b) Familie Fischer hat drei Personen.

c) Familie Fischer wohnt in Leipzig.

d) Familie Fischer hat fünf Personen.

2. (Zeile 3-9) Wer geht am frühesten aus dem Haus?

a) Am frühesten geht Frau Fischer aus dem Haus.

b) Am frühesten geht Herr Fischer aus dem Haus.

c) Amfrühesten gehen die Kinder aus dem Baus.

d) Niemand. Alle gehen zusammen aus dem Haus.

II.  Вставьте одно из слов, данных справа.  Переведите предложения.

1. Er................aus Belgien.                           a) wohnst

2. Ich..............Russisch.                                b) kommt

3. Du...............in Berlin.                                c) spreche

 

III. Вставьте форму глагола sein.

1. ........................Sie Studenten?                  a) bin

2. Mein Name.................Seidel.                     b) sind

3. Ich...............................Herr Smirnow?      c) ist

IV. Вставьте пропущенное окончание  (-e, -t, -en)?

1. Komm................Sie aus Berlin?                 4. Ja, ich komm...........................aus Berlin.

2. Wohn.................Frau Wenk in Gera?          5. Nein, sie (ед.ч.) wohn.............in Dresden.

3. Wie heiss...........Sie?                                 6. Herr Schiller komm........aus der Schweiz.

V. Вставьте личное местоимение  (er, sie, Sie, ich)?

1. Das ist Frau Sorge, ..............kommt aus der BRD.

2. Wie heißen............................? 

3. Herr Stuck kommt aus der BRD, ............wohnt in Bonn.

4. Wohnen....................in Kiew?

5. Nein, ........................wohne in Minsk.

 

VI. Найдите соответствие.

1. __________Sie Freunde?

a)ist

b) sind

c) bin

2. Die Studenten __________ heute Deutsch.

a) hat

b) habt 

c) haben

3. Was__________ du?

a) haben

b) hast                         

c) hat

4. Was___________ wir werden?

a) wollen

b) wollt

c) willst

5. Er ____________ nicht baden.

a) könnt

b) können

c) kann

6. Du ___________ dir helfen.

a) musst

b) muss

c)müssen

7. Morgen ist es ___________als heute.

a) kalt

b) kälter 

c) am kältesten

8. Heute___________________.

a) wir arbeiten nicht  

b) arbeiten wir nicht

c) wir nicht arbeiten

9. Was ist richtig? (Что верно?)

a) Heute schreiben wir kein Diktat nicht.

b) Heute schreiben wir kein Diktat.

c) Heute schreiben wir nicht kein Diktat.

10. Was ist falsch? (Что не верно?)

a) Heute schreiben wir ein Diktat nicht.

b) Nicht heute schreiben wir ein Diktat.

с) Heute nicht schreiben wir ein Diktat.

 

11. Er hat___________Bruder.

a) ein

b) einen

c) eine

12. Ich gebe das Buch________Schwester.

a) dem

b) der

c) die

13. Heute ist ______ März.

a) acht

b) der achte

c) achte

14. Puschkin A. S. wurde am _______Juni  1799 geboren.

a) sechsten

b) der sechste

c) sechs

15. Imperfekt слабого глагола lernen

a) lernente

b) lernte

c) gelernen

16. Imperfekt слабого глагола enden

a) endete

b) endte

c) geenden

17. Partizip II слабого глагола hören

a) hörte

b) gehört

c) gehören

18. Partizip II слабого глагола studieren

a) studiert

b) gestudieren

c) studierte

19. Partizip II слабого глагола erzählen

a) geerzählt

b) erzählt

c) erzählte

20. Partizip II слабого глагола auswählen

a) wählteaus

b) geauswählt

c) ausgewählt

 

Вариант 2

I. Прочитайте текст и выполните задание к нему

1. Herr und Frau Fischer  wohnen in Leipzig. 

2. Sie haben drei Kinder: Ursula, Brigitte und Frank.

3. Alle gehen  zwischen 6.30 Uhr und 7. 30 Uhr aus dem Haus.

4. Herr Fischer geht um 6.30  Uhr, denn  seine Arbeit beginnt um 7 Uhr.

5. Er  arbeitet  in einem Chemiebetrieb.

6. Seine Frau bringt Ursula um7 Uhr in den Kindergarten und geht dann in die Schule, denn sie ist Lehrerin.

7. Brigitte und Frank sind um 7.45  Uhr in der Schule.

8. Ihr Unterricht beginnt um 8 Uhr.

9. Sie haben sechs Stunden Unterricht.

10. Um 14 Uhr kommen sie  nach Hause  und machen ihre Hausaufgaben.

11. Dann kommen auch Frau Fischer und der Vater mit Ursula.                                                                        

12. Um 18 Uhr gibt es Abendessen.

13. Dann gehen die Kinder  insBett.

14. Frau Fischer korrigiert die Hefte und Herr Fischer liest eine Zeitschrift.

15. Herr Fischer und Frau Fischer gehen um elf Uhr ins Bett.

 

Выберите правильный ответ

1. (Строка 3-9) Wer bleibt mit den Kindern zu Hause?

a) Mit den Kindern bleibt die Großmutter zu Hause.

b) Mit den Kindern bleibt die Mutter, Frau Fischer, zu Hause.

c) Niemand. Alle Kinder und die Eltern gehen am Morgen aus dem Haus.

d) Die Kinder bleiben nicht zu Hause.

 

2(Zeile 12-15) Wer geht am spätesten ins Bett?               

a) Am spätesten gehen die Eltern ins Bett.                                          

b) Frau Fischer korrigiert Hefte und geht am spätesten ins Bett.   

c) Herr Fischer liest eine Zeitschrift und geht am spätesten ins Bett.                                    

d) Um 18 Uhr gibt es Abendessen. Dann gehen die Kinder ins Bet.

II.  Вставьте одно из слов, данных справа. Переведите предложения.

1. Darf ich......................?                             a) verstehen

2. Wie heisst...................?                            b) vorstellen

3. Wir............ Französisch.                            c) Ihr Freund   

 

III. Вставьте форму глагола sein.

1. Frau Stock..............Sekretärin.                        a) bin

2....................Sie Frau Benn?                              b) sind

3. Nein, ich.................Karin Müller.                      c) ist

IV. Вставьте пропущенное окончание  (-e, -t, -en)?

1. Wie heiss.............er?                          4. Sprich.................er  gut Englisch?

2. Ich wohn..............in Moskau.              5. Komm.................ihr aus Berlin?   

3. Sprech..................Sie Deutsch?          6. Wir wohn............in München.

V. Вставте личное местоимение  (er, sie, Sie, ich)?

1. Kommen................ aus Weimar?

2. Sind........................Herr Berendt?

3. Ist............................Sekretärin?

4. Das ist Paul,............ kommt aus Dresden.

5. Nein,.........................komme aus Hamburg.

 

VI. Найдите соответствие.

1.  ____________dein Freund da?

a) ist                                                                 

b) sind

c) bin      

2. Wir  ______viele Fehler.

a) haben

b) habt

c)  hat

3. Was__________ du?

a) haben

b) hast                         

c) hat

4. Was____________Sie werden?

a) wollen

b) wollt

c) willst

5. Das ____________mein Freunde machen.

a) könnt

b) können

c) kann

6. Ihr ____________ morgen um 8 Uhr da sein.

a) muß

b) mußt

c) müßt

7. Heute ist es am _______ draußen.

a) kalt

b) kältesten 

c) kälter                          

8. Wann ____________________?

a) schreiben ein Diktat wir

b) wir schreiben ein Diktat

c) schreiben wir ein Diktat

9. Was ist richtig? (Что верно?)

a) Schreiben heute wir ein Diktat?

b) Schreiben wir heute ein Diktat?

c) Schreiben heute ein Diktat wir?

10.  Was ist falsch? (Что не верно?)

a) Heute schreiben wir ein Diktat nicht.

b) Nicht Heute schreiben wir ein Diktat.

c) Heute nicht schreiben wir ein Diktat.

 

11. Ich habe___________Onkel.

a) ein

b) einen

c) eine

12. Ich gebe das Buch________Nichte.

a) dem

b) der

c) die

13. Heute ist ______ Mai.

a) neun

b) der neunte

c) neunte

14. Lermontov M. J. wurde am _______ Oktober 1814 geboren.

a) dritte

b) dritten

c) der dritte

15. Imperfekt слабого глагола suchen

a) suchte

b) gesuchen

c) gesucht

16. Imperfekt слабого глагола arbeiten

a) gearbeitet

b) arbeitete

c) arbeitente

17. Partizip II слабого глагола sagen

a) sagte

b) gesagt

c) gesagen

18. Partizip II слабого глагола deklinieren

a) gedekliniert

b) dekliniert

c) deklinierte

19. Partizip II слабого глагола bewohnen

a) bewohnt

b) gebewohnt

c) bewohnte

20. Partizip II слабого глагола einführen

a) eingeführen

b) eingeführt

c) geeinführen

 

 

 

Калькулятор расчета монолитного плитного фундамента тут obystroy.com
Как снять комнату в коммунальной квартире здесь
Дренажная система водоотвода вокруг фундамента - stroidom-shop.ru

Поиск

МАТЕМАТИКА

Блок "Поделиться"

 
 
Яндекс.Метрика Top.Mail.Ru

Copyright © 2021 High School Rights Reserved.